IMA Richter & Röckle GmbH & Co. KG: Home

Ansprechpartner

iMA Niederlassung Freiburg
Dr. Rainer Röckle
roeckle(at)ima-umwelt.de
Telefon: 0761-202-1662

iMA Niederlassung Stuttgart
Dr. Jost Nielinger
nielinger(at)ima-umwelt.de
Telefon: 07156-4389-15

GAK

Das Modellsystem GAK (Geruchs-Ausbreitung in Kaltluftabflüssen) ist eine von der iMA entwickelte Software, die die Abschätzung von Kaltluftströmungen sowie von Geruchsfahnen erlaubt. Dazu wurden Kaltluftflüsse zu insgesamt 18 nächtlichen Terminen flächendeckend für ganze Bundesländer mit einer horizontalen Auflösung von 50 m berechnet und in einer Datenbank hinterlegt. Hangabwinde zu Beginn der Nacht sind dabei zeitlich hoch aufgelöst (10-Minuten-Intervalle). Später einsetzende Bergwinde werden dann in Stundenintervallen aufgelöst.

Der Benutzer gibt auf einer einfach zu bedienenden benutzeroberfläche die Koordinaten eines Anlagenstandortes ein und erhält eine Gebietsvorschau, in der die Landnutzung in der Umgebung des Standortes dargestellt sind. Mit der Angabe einer Quellstärke (Geruchsstoffstrom) und einer internen, schnellen Ausbreitungsrechnung wird die Verlagerung der Geruchsstoffe in der lokalen Kaltluftströmung simuliert.

Als Ergebnis erhält man Hinweise zu Intensität und Richtung der Kaltluftströmungen sowie die Darstellung der Geruchsfahnen im Laufe einer Strahlungsnacht.

GAK gibt es derzeit für die Bundesländer Baden-Württemberg (GAKBW), Hessen (GAKHE), Bayern (GAKBY), Nordrhein-Westfalen (eGAK) und die Ostschweiz (KALOS). Die Methode lässt sich auch andere topografisch strukturierte Gebiete anwenden. Gerne erstellen wir auch für Ihre Region ein entsprechend benutzerfreundliches Modellsystem. Für Fragen zu GAK stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Weitere Eindrücke GAK

Nutzung
Schummerung und Windpfeile
Konzentration